» Herzlich Willkommen - Aktuelle Meldungen
Blättern: ... 1 » (25 gesamt)

..:: Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hofkirchen 2019 vom 16.04.2019


Personen von links: Vorstand Josef Rauch, Simon Lallinger, Marcel Kufner, Pfarrer Gotthard Weiß, Julian Moser, Fahnenmutter Petra Moser, Kreisbrandinspektor Alois Fischl, Martina Hetz, KBM Christian Schneider, Bürgermeister Willi Wagenpfeil und Kommandant Hans-Peter Binder


Hofkirchen – Ein Blick zurück aufs vergangene Jahr, doch noch viel stärker der Blick nach vorne. So kann man die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hofkirchen in diesem Jahr beschreiben. Fristgerecht luden der 1. Vorstand Josef Rauch und der 1. Kommandant Hans-Peter Binder die Mitglieder der Wehr in den Saal des Gasthof Buchners ein. Gefolgt sind dieser Einladung viele, darunter die Ehrengäste um den 1. Bürgermeister Willi Wagenpfeil, Pfarrer Gotthard Weiß, Fahnenmutter Petra Moser, Kreisbrandinspektor Alois Fischl, Kreisbrandmeister Christian Schneider, das Ehrenmitglied Josef Sitzberger, sowie Xaver Troiber. Vorstand Josef Rauch eröffnete die Versammlung und bat die Versammlung zunächst der verstorbenen Mitglieder zu Gedenken.


Im Bericht des Kommandanten ging der 1. Kdt. Hans-Peter Binder näher auf die Einsätze und Ereignisse im vergangen Berichtsjahr ein. Die Feuerwehr Hofkirchen wurde zu insgesamt 46 Einsätzen gerufen, darunter 11 Brände, 34 Technische Hilfeleistungen und 1 Sicherheitswache. Einige Einsätze blieben dabei besonders in Erinnerung wie der Brand im Gewerbegebiet beim 2. Kdt. Florian Markmüller sowie zwei schweren Verkehrsunfällen die sich innerhalb weniger Tage ereigneten. Auch überörtlich ist die Feuerwehr aktiv. So wurde die Messkomponente im Rahmen des Gefahrgutzugs Passau-Land Nord dreimal angefordert. Zudem übernimmt die Wehr ab 01. Februar 2019 mit der Führungsunterstützung und dem Standort als Abschnittsführungsstelle eine besondere Zusatzaufgabe. Bei größeren Einsätzen wird zukünftig der Mannschaftstransportwagen zusammen mit ausgebildetem Personal als Unterstützung des Einsatzleiters gesondert angefordert. Mittlerweile zehn Kameraden stellen sich dieser neuen Aufgabe. Als Abschnittsführungsstelle kann das Gerätehaus der Hofkirchener Wehr zusammen mit der Mannschaft als Führungskopf für größere Einsatzlagen im Gemeindegebiet Hofkirchen sowie Eging am See genutzt werden.


Beim Leistungsabzeichen „Die Gruppe im Löscheinsatz“ sind zwei Löschgruppen mit Erfolg angetreten. Hervorzuheben ist, dass insgesamt elf junge Kameradinnen und Kameraden die Stufe 1 abgelegt haben und damit neu in dieses Abzeichen eingestiegen sind. Aus krankheitsbedingten Gründen musste der Jugendbericht leider ausfallen, doch bestätigte Kommandant Hans-Peter Binder, dass die Jugendgruppe derzeit gut aufgestellt ist und man vier neue Mädchen vor Kurzem aufnehmen durfte. 1. Vorstand Josef Rauch blickte in seinem Jahresbericht ebenfalls auf 2018 zurück und erwähnte insbesondere die vielen Gründungsfeste und Einweihungen der umliegenden Feuerwehren und die Veranstaltungen der örtlichen Vereine. Der Verein selbst veranstalte nebst dem Maifest eine Radtour nach Niederalteich und einen Tagesausflug nach Linz. Für 2019 stehen schon wieder einige Termine auf dem Programm, darunter die Jubiläen benachbarter Feuerwehren. Schriftführer Christian Lustig ging detailliert auf die vielen Termine und Ereignisse im vergangenen Jahr ein und rundete seinen Vortrag mit vielen Bildern auf einem Beamer ab. Das kam bei der Versammlung sehr gut an, sodass man dies im nächsten Jahr beibehalten möchte. In seinem Kassenbericht nannte Kassier Dieter Waas nur die Hauptpunkte aus dem Jahresbericht, wobei er jederzeit Fragen der Versammlung zuließ. Nach einem positiven Zeugnis der Kassenprüfer entlastete die Versammlung den Kassier sowie die gesamte Vorstandschaft.


Im Zuge der Einführung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung stand eine Satzungsänderung auf der Tagesordnung. Schon bei der letzten Änderung wurden viele wichtige Punkte zum Datenschutz aufgenommen und insbesondere ein EDV-Beauftragter bestellt. KBM Christian Schneider erklärte der Versammlung, welche weiteren Ergänzungen als Vorschlag des Landesfeuerwehrverbands notwendig sind. Die Satzungsänderung wurde einstimmig angenommen.


Sehr erfreulich konnten im Nachgang die Ehrungen und Beförderungen vorgenommen werden. So wurden Marina Bauer, Alexander Breit, Martina Hetz, Michaela Wagner und Daniela Weber zum Feuerwehrmann bzw. zur –frau und Julian Moser und Marcel Kufner zu Oberfeuerwehrmännern ernannt. Für langjährigen aktiven Dienst wurden Simon Lallinger für 10 Jahre und KBM Christian Schneider für 20 Jahre geehrt. Leider waren beide Herren nicht anwesend, doch bedankt sich die Feuerwehr besonders bei Walter Terzer sen. Für 60 Jahre und Alois Waas für 70 Jahre Mitgliedschaft im Verein. Zum Abschluss der Versammlung wurden die Ehrengäste um ein Grußwort gebeten. 1. Bürgermeister Willi Wagenpfeil bedankte sich herzlich bei der gesamten Wehr für Ihren Einsatz und kam insbesondere nochmal auf die vergangen größeren Unfälle zu sprechen. Auch sei die Nacharbeit und das Verarbeiten solcher Einsätze ein wichtiger Punkt und dankt daher dem Landkreis für den Aufbau des PSNV-E Teams. Er betonte abschließend, der Bürger wisse, wie wichtig die Feuerwehr für die Gemeinschaft ist.


Kreisbrandinspektor Alois Fischl schloss sich der Danksagung an und betonte die gute Zusammenarbeit mit der Hofkirchener Wehr. Er freut sich, dass sich die Feuerwehr bereit erklärt hat, als Führungsunterstützung und Abschnittsführungsstelle eine weitere überörtliche Aufgabe wahr zu nehmen. Abschließend bedankte er sich bei der Marktgemeinde für das gute Aufstellen der drei Gemeindefeuerwehren und das stetige gute Miteinander. Ohne weitere Wünsche und Anträge schloss Vorstand Josef Rauch die Versammlung.




..:: 98. Geburtstag der Ehrenfahnenmutter vom 16.04.2019


Wenn das kein Grund zum Feiern ist. Die Ehrenfahnenmutter der Freiwilligen Feuerwehr Hofkirchen, Martha Roßgoderer feiert ihren 98. Geburtstag. Bei bester Gesundheit lud sie ihre Gäste zum Griechen in Hofkirchen ein, darunter die Führung ihrer Feuerwehr. Kommandant Hans-Peter Binder und Vorstand Josef Rauch überbrachten die besten Glückwünsche. Martha Roßgoderer war schon zum 100 jährigen Gründungsfest mit Fahnenweihe im Jahre 1963 die Fahnenmutter der Wehr. 2013, nach über 50 Jahren im Dienst, wurde sie von der aktuellen Fahnenmutter Petra Moser zwar abgelöst, doch unterstützt sie die Wehr noch heute tatkräftig. Martha, wir gratulieren dir hier nochmal recht herzlich zu deinem Geburtstag und freuen uns noch auf viele weitere schöne Zeiten mit dir.




..:: Spende des Jugenfördervereins an die Jugendfeuerwehr vom 16.04.2019


Ein herzliches „Vergelt´s Gott“ der Feuerwehr Hofkirchen. Auch heuer erhielt die Jugend der Freiwilligen Feuerwehr Hofkirchen wieder eine Spende von über 300,00 Euro des Jugendfördervereins Hofkirchen. Beide Vereine arbeiten seit Jahren in enger Zusammenarbeit, insbesondere unterstützt die Feuerwehr auch mit ihrem Feuerwehrboot mit Übungsfahrten beim Jugendfest. Dies dient auch zur Nachwuchsgewinnung. Kommandant Hans-Peter Binder (re.) und Vorstand Josef Rauch (2. V.L) bedankten sich herzlich bei den Vorständen des Jugendfördervereins Hans-Peter Aulinger (2. V.Re) und Gregor Klose (li.). Die Jugendfeuerwehr Hofkirchen zählt derzeit 13 Mitglieder, darunter acht Mädchen und fünf Jungs. Interessierte Jugendliche zwischen 12 und 18 dürfen sich gerne beim Kommandanten oder der Jugendwartin Susanne Lallinger melden. Auch Quereinsteiger über 18 sind jederzeit gerne bei der Freiwilligen Feuerwehr Willkommen.






© 2005-2019 FF Hofkirchen (Impressum) - WebDesign Snowder




Niederschlagsradar.de